AdUnit Billboard
Handball

Trost folgt Abt zu den Eulen

Rückraumspieler wechselt zum Zweitligisten

Von 
red
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Die Eulen Ludwigshafen verstärken ihren Kader: Sebastian Trost kommt von der zweiten Garnitur der Rhein-Neckar Löwen zum Handball-Zweitligisten. Der 24-Jährige ist mit der zweiten Mannschfat der Löwen in diesem Frühjahr Drittliga-Meister geworden. Sein Trainer dort: Michel Abt – mittlerweile Coach der Eulen. „Sebastian ist ein Rückraum-Allrounder mit der klaren Tendenz, bei uns auf halblinks zu spielen, da wir ja in der Mitte gut besetzt sind“, urteilt Abt über den gelernten Mittelmann.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Coach kennt den Neuzugang aus der gemeinsamen Zeit bei den Löwen natürlich aus dem Effeff, schätzt sein Können und seinen Charakter. „,Sebi habe ich in den letzten Jahren sehr intensiv betreut. Das ist ein Spieler, der der ganzen Mannschaft gut tun wird. Sebastian macht uns variabler, wenn er sich natürlich auch erst an das höhere Level der Liga gewöhnen muss. Er hat aber auf alle Fälle Perspektiven und das entsprechende Potenzial“, sagt Abt über den 2,01 Meter großen gebürtigen Speyrer.

„Die Eulen sind eine neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue“, betont Trost. Von den Löwen, zu denen er schon als D-Jugendlicher aus Nußloch wechselte, hat er sich in aller Freundschaft verabschiedet. „Alle, mit denen ich dort gesprochen habe, haben sich gefreut, dass ich diese Chance bekomme“, sagt Trost. red

Mehr zum Thema

Handball

Eulen-Coach Abt bleibt wenig Zeit zum Feiern

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Erste Runde im DFB-Pokal

Gut gebrüllt: 1860-Coach erinnert vor BVB an Bayern-Blamage

Veröffentlicht
Von
Klaus Bergmann
Mehr erfahren
DFB-Pokal

„Der Fußball-Fokus liegt mal auf uns“

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1