Fußball - Sandhausen hält an Kleppinger/Kulovits fest Trainer-Duo soll bleiben

Von
dpa
Lesedauer:

Sandhausen. Auch die Trainer-Trennung hat beim SV Sandhausen vorerst nicht zur Wende geführt. Der stark abstiegsbedrohte SVS verlor am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn mit 1:2 (1:1). Besar Halimi (15. Minute) erzielte zwar die Führung für Sandhausen, dann aber drehten Dennis Srbeny (36.) und Christopher Antwi-Adjej (74.) die Partie.

AdUnit urban-intext1

Paderborn steht im Mittelfeld der Tabelle mit reichlich Vorsprung zur Abstiegszone und deutlichem Rückstand zu den Aufstiegsplätzen. Der SVS rutschte auf Abstiegsrang 17 ab. Am Montag hatte sich Sandhausen nach nicht einmal drei Monaten vom bisherigen Chefcoach Michael Schiele getrennt. Seine Aufgabe übernahmen die beiden Interimstrainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits.

Trotz der Niederlage werden die beiden vorerst weiter als SVS-Trainer arbeiten. „Es war ein positiver Auftritt. Deswegen haben wir uns auch dazu entschieden, dass Stefan Kulovits und Gerhard Kleppinger die Mannschaft auch auf das Spiel gegen Osnabrück vorbereiten werden“, sagte Präsident Jürgen Machmeier. „Wir haben bisher noch mit keinem anderen Kandidaten gesprochen und werden das auch vorerst nicht tun. Die Mannschaft glaubt an Kulo und Kleppo.“ dpa