AdUnit Billboard
Moderner Fünfkampf - Machinski und Schönung stark

Titelflut bei der EM

Von 
sd
Lesedauer: 

Castelldefels. Seit einigen Jahren wildern die Kanuten der PG Mannheim höchst erfolgreich in anderen Sportarten. Vor allem in Disziplinen, die zum Modernen Fünfkampf gehören – wie Biathle, Triathle und Laser-Run. Christoph Machinski und Enno Schönung verhalfen bei den Europameisterschaften im spanischen Castelldefels dem zehnköpfigen deutschen Altersklasse-Team zu zehn Medaillen, darunter sieben goldenen und drei silbernen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vorrangiges Ziel des um den Bonner Hans-Jörg Kuck ergänzten deutschen Trios war es, sich in der Teamwertung durchzusetzen. Das gelang mit einem Durchmarsch und drei Siegen im Biathle (Laufen, Schwimmen, Laufen), Triathle (Laufen, Schwimmen, Schießen) und Laser-Run (Laufen, Schießen) perfekt.

In der Einzelwertung Triathle gewann Kuck Gold, Machinski wurde Vierter, Schönung Achter. Im Biathle sicherte sich Machinski Silber vor Schönung (4.) und Kuck (6.). Im Laser-Run gab es fast ein deutsches Dreier-Podium. Hinter Kuck (1.) und Machinski (2.) verpasste Schönung (4.) Bronze nur um zwei Sekunden. Im Laser-Run-Mixed holte aber eine weitere Medaille. Mit Partnerin Emily Freund (Bonn) bejubelte er Silber. Machinski schlug mit Titeln im Biathle- und Triathle-Mixed sogar noch zweimal zu. sd

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1