AdUnit Billboard
Kanu - WSV-Nachwuchs mit der Landesauswahl erfolgreich

Talente in Frühform

Von 
sd
Lesedauer: 

Essen. In einer Auswahl des Badischen Kanu-Verbandes Baden-Württemberg haben acht Jugendliche des WSV Sandhofen in Essen ihre erste große Regatta der Saison absolviert. Die Bedingungen waren mit viel Wind und Wellen schwierig, doch die Mannheimer Talente schlugen sich bestens, fünf freuten sich über Gold, vier über Silber und zwei über Bronze. „Das Wintertraining zeigt erste Früchte“ bilanzierten die Trainer Gena Vorobyov und Volker Lambeck zufrieden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zweimal jubelte der ukrainische Neuzugang Ilja Bartschow in der Jugend. Gegen starke nationale und internationale Konkurrenz setzte er sich im Canadier Einer über 200 m ganz vorne durch, auf den 1000 Metern wurde er Zweiter. Doppeltes Einer-Edelmetall in der Jugend holte auch Liv Grete Köntopp. Über 500 Meter paddelte sie zu Silber, über 200 m zu Bronze.

Zweimal Gold und Silber gab es in den Mannschaftsbooten. Lucas Grimm-Aguilera und Nils Horsinka verhalfen dem Schüler-Vierer/500 m des Kanuteams Baden-Württemberg zum Sieg, im Zweier wurde sie Zweiter, auch in den Einern reichte es für die Top-Sieben. Im Jugend-Vierer der RG Baden-Württemberg freuten sich Emil Flohr und Jan Schütz über den 500-m-Sieg, im Zweier wurden sie Zweiter.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Trotz großer Probleme mit den Wasserbedingungen kämpfte sich Mia Fischer bei den A-Schülerinnen auf der Langstrecke zu Bronze. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1