AdUnit Billboard
Fußball - Vogelstang will mit neuem Coach in die Rückrunde

SSV trennt sich von Kern

Von 
wy
Lesedauer: 

Mannheim. Der Fußball-A-Ligist SSV Vogelstang wird die Rückrunde mit einem neuen Trainer bestreiten. Wie der Klub nun bekannt gab, wird Manfred Kern (Bild) den derzeitigen Tabellen-13. mit Beginn der Wintervorbereitung nicht mehr betreuen. „Klar, die Runde ist nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir haben vor kurzem ein Gespräch geführt und haben dann im Austausch mit Manfred Kern einvernehmlich entschieden, dass wir die Zusammenarbeit beenden“, berichtet Marko Hellriegel, Vorsitzender des SSV Vogelstang.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Kern hatte den Klub nach dem freiwilligen A-Liga-Rückzug im Winter 2017 in der B-Klasse übernommen und nach zwei Jahren zurück in die Kreisklasse A geführt. Dort lief es in dieser Saison nicht nach den eigenen Erwartungen: Zahlreiche Verletzungen von Stammspielern und eine enttäuschende Torausbeute prägten die erste Saisonhälfte, Tiefpunkt war eine Spielabsage bei der DJK Feudenheim wegen Personalmangels. Bei der Suche nach einem Nachfolger für Kern ist der Verein bereits fündig geworden, „allerdings werden wir das erst Mitte Januar bekannt geben“, verweist Hellriegel auf den Trainingsauftakt.

© Berno Nix

Dann mit dabei sein werden die drei Neuzugänge Timo Hohmann (ESC Blau-Weiß Mannheim), Marcel Streich (VfL Birkenau) und Tobias Holch (Azzurri Lampertheim). Ebenfalls ausscheiden wird Steffen Steinkohl, Trainer der zweiten Mannschaft in der B-Klasse, der private Gründe angegeben hatte. Einen Zuwachs hinsichtlich Auslastung des Sportgeländes wird der SSV Vogelstang in der Rückrunde erfahren. Der SV Sandhofen wird den Platz des MFC Phönix Mannheim als Spielstätte verlassen und seine Heimpartien beim SSV austragen. wy

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1