Basketball

SG kommt gut aus der Pause

Regionalligist siegt 75:65 bei Bona Baskets Limburg

Von 
bol
Lesedauer: 

Limburg. Die Basketballer der SG Mannheim sind gut aus der Pause gekommen und gewannen ihr erstes Spiel im neuen Jahr bei den Bona Baskets Limburg mit 75:65 (29:30). Damit festigte die SG den vierten Platz in der Regionalliga Südwest. „Es war wirklich wichtig, dass wir mit einem Sieg gestartet sind“, sagte der Mannheimer Coach Peter Eberhardt, der vor Spielbeginn doch einige Ausfälle zu beklagen hatte.

Mit Daniel Medo, Kevin Bluhm, Daniel McGee und Slawomir Klocek fielen gleich vier Leistungsträger aus. „Limburg hat die Zone sehr eng gemacht. Wir haben zwar in der Offensive gute Entscheidungen getroffen, leider sind unsere Würfe nicht gefallen und wir waren von der Dreierlinie diesmal nicht so stark“, sagte Eberhardt.

Die Mannheimer lagen gegen den Vorletzten nach zehn Minuten mit 13:10 vorn, doch zur Halbzeit führten die Limburger knapp mit einem Punkt. Auch im dritten Viertel machten die Limburger mit ihrer kompakten 2-3-Verteidigung den SG-Akteuren das Leben schwer. Vor dem Schlussabschnitt führten die Mannheimer knapp mit 48:47 (30.). „Spielentscheidend war dann einfach, dass wir defensiv noch einmal einen Gang hochschalten konnten. Vor allem Tobias Faller hat sehr gut gegen den starken Limburger Center Brendan Cataldo verteidigt“, sagte Eberhardt. Letztlich zogen die Mannheimer im Schlussviertel weg und gewannen mit zehn Punkten Vorsprung. Es war der elfte Sieg im 15. Saisonspiel für die SG, die am Sonntag (15.15 Uhr, GBG Halle) die TSG Söflingen (5.) empfängt.

Mehr zum Thema

Basketball

„Wir haben noch sehr viel Potenzial“

Veröffentlicht
Von
Reiner Bohlander
Mehr erfahren
Fußball

Rüssingen triumphiert beim ersten Qualifikationsturnier

Veröffentlicht
Von
Claudio Palmieri
Mehr erfahren

SG: Bestert (2), Kalocaj (8), Scheffels (9), Kuhn (11), Almenäs (6), Kuppe (25), Faller (13), Klaehn (1), Hartinger. bol