AdUnit Billboard
Hockey - MHC-Damen vor zwei schweren Heimspielen

Sechs Punkte sind das Ziel

Von 
and
Lesedauer: 

Mannheim. Am Wochenende haben die Damen des Mannheimer HC zwei Heimaufgaben in der MHC Arena vor sich. So gastiert am Samstag (12 Uhr) der Harvestehuder THC aus Hamburg am Neckarplatt, bevor am Sonntag (12 Uhr) der Berliner HC bei den MHC-Damen antritt. „Das sind zwei unangenehme Gegner und damit auch schon richtig gute Prüfungen in Richtung Viertelfinale“, verweist MHC-Trainer Nicklas Benecke darauf, dass das Play-off-Viertelfinale im Modus „best of three“ immer näher rückt. Das Ticket dafür haben die Blau-Weiß-Roten schon länger in der Tasche.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In Sachen Viertelfinale wollen die Mannheimerinnen die beste Ausgangsposition behalten, die sie als Tabellenführer der Staffel B innehaben. Als Primus würden sie dann im Viertelfinale auf den Vierten der Staffel A treffen, was den Weg zum Final Four am 4./5. Juni in Bonn vielleicht etwas einfacher machen könnte.

„Unser Ziel muss es natürlich sein, sechs Punkte zu holen, um den Vorsprung auf Alster zu halten. Das sollte mit einer guten Leistung, wie wir sie am vergangenen Wochenende schon angedeutet haben, möglich sein“, wünscht sich Benecke, dass seine Spielerinnen am Samstag gegen den HTHC und am Sonntag gegen den BHC an die Leistung aus dem souveränen 4:0-Auswärtssieg beim Großflottbeker THGC am vergangenen Sonntag anknüpfen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Personell können wir nach derzeitigem Stand aus dem Vollen schöpfen und ich hoffe, dass das so bleibt. Dann könnte es sein, dass wir auch etwas rotieren“, hält sich Benecke diese Option offen. 

AdUnit Mobile_Footer_1