Tischtennis - Badischer Verband beendet Saison in allen Klassen Ruhe an den Platten

Von 
mra/ü
Lesedauer: 

Karlsruhe. Die Tischtennis-Saison in Baden ist mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Das BaTTV-Entscheidungsgremium hat dies in einer Sitzung beschlossen, der Abbruch gilt mit Wirkung vom 15. Februar. Die Spielzeit wird in allen Klassen für Erwachsene und den Nachwuchsbereich für ungültig erklärt. Alle Mannschaften erhalten für die neue Saison das Startrecht in ihrer bisherigen Spielklasse. Es gibt weder Direktaufsteiger noch Absteiger.

AdUnit urban-intext1

Ferner werden im Bereich des Badischen Verbands die Pokalwettbewerbe (Regions- und Verbandspokale) ersatzlos gestrichen. Über die Fortsetzung der Bezirkspokale wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, hier wird die Unterbrechung des Spielbetriebes bis 31. März verlängert. Weiterführende Veranstaltungen mit Individualwettbewerben auf Bezirksebene werden ersatzlos gestrichen. Oberhalb der Bezirksebene sollen sie nach Möglichkeit durchgeführt werden.

Wettbewerbe als Ersatz

Der Verband plant Ersatzwettbewerbe, sobald es die Rahmenbedingungen zulassen und ein Training wieder möglich ist. „Wir wollen als Wiederbelebungsmaßnahme für unseren Sport Zusatzangebote für die Sommerzeit anbieten und denken dabei unter anderem an ein „Baden Race“, ein eventuelles Nachholen der Bezirksmeisterschaften oder – wie in vielen Bezirken bereits angeboten – Veranstaltungen wie den Tauberpokal“, heißt es in der Mitteilung des Verbandes.