AdUnit Billboard
Baseball - Tornados mit Siegen in den Play-downs gegen Ulm

Pflicht erfüllt

Von 
bol
Lesedauer: 

Mannheim. Die Mannheim Tornados sind in den Süd-Play-downs der Baseball-Bundesliga ihrer Favoritenrolle souverän gerecht geworden. Das Team um Spielertrainer Juan Martinez gewann am Samstag seine beiden Heimspiele der Best-of-Five-Serie gegen die Ulm Falcons und führt nun mit 2:0. Am kommenden Samstag reicht den Tornados damit ein weiterer Sieg bei den Falcons, um die Serie erfolgreich zu beenden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die erste Partie entschieden die Mannheimer im heimischen Roberto-Clemente-Field deutlich mit 21:4 für sich, nach vier Innings war die Begegnung bereits zu Ende. Spielertrainer Juan Martin verzeichnete zwei Homeruns und erzielte sieben RBI. Genau wie Merlin Bendlin gelang dem Coach ein sogenannter Grandslam: Martin schlug ein Homerun für vier Punkte.

Kurze Schwächephase

In der zweiten Begegnung hatten die Tornados mit den Falcons mehr Probleme. Die Mannheimer führten zwar wieder schnell mit 5:0. Doch die Ulmer drehten mit acht Runs im vierten Inning die Partie, weil Tornados-Werfer Christophe Oostindie plötzlich schwächelte. Die Offensive der Wirbelwinde schlug aber zurück. Angeführt von Augustin Tissera Grafeuille, der vier Hits und zwei RBI hatte, kamen die Tornados zurück und siegten schließlich mit 15:10.

Reliever Marius Wolf sorgte für die entscheidenden Aus und bekam als Pitcher den Sieg gutgeschrieben. „Wir haben zwei gute Spiele gemacht und sind zuversichtlich, dass wir die Serie schnell beenden können“, sagte Juan Martin nach den beiden Erfolge. bol

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1