AdUnit Billboard
Hockey - Play-off-Viertelfinale startet in der Hauptstadt

MHC peilt Final Four an

Von 
Andreas Martin
Lesedauer: 

Mannheim. In der Feldhockey-Bundesliga stehen die entscheidenden Spiele an. Die Herren des Mannheimer HC wollen dabei erneut das Final Four um die deutsche Meisterschaft erreichen, das am 4./5. Juni in Bonn stattfindet. Die Hürde, die es für den MHC als Sieger der Staffel B im Play-off-Viertelfinale im Modus „Best of three“ zu überspringen gilt heißt Berliner HC, die Hauptstädter kamen in der Staffel A auf den vierten Rang. Spiel eins der Serie findet am Samstag (14 Uhr) in Berlin statt, während Spiel zwei am 28. Mai und ein mögliches Spiel drei am 29. Mai am Neckarplatt steigen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Unser Fokus gilt jetzt dem Viertelfinale und gegen den BHC ist es immer schwer. Wir haben zwar unser Heimspiel gegen sie mit 5:1 gewonnen, aber bis zum letzten Viertel war das richtig eng“, sagt MHC-Cheftrainer Andreu Enrich, der sich vor dem Serienauftakt in Berlin dennoch zuversichtlich gibt. Zuletzt standen sich beide Clubs im Januar im Hallen-Endspiel in Düsseldorf gegenüber, als sich die MHC-Herren mit 9:3 den Titel holten. Beim MHC ist Justus Weigand wieder einsatzbereit, während es bei Danny Nguyen noch etwas dauert.

TSVMH spielt gegen den Abstieg

MHC-Coach Andreu Enrich geht mit Zuversicht in das erste Spiel. © Pix

Für die Herren des TSV Mannheim Hockey geht es als Fünfter der Staffel A in der Play-down-Serie im Modus „Best of five“ gegen den Nürnberger HTC als Sechsten der Staffel B. In der vergangenen Saison machten beide Teams erfolgreiche Play-down-Erfahrungen, damals wurde allerdings noch nicht im Modus „Best of five“ gespielt und einen von beiden wird es nun mit dem Gang in die Zweite Liga treffen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Wir wollen uns in den ersten beiden Play-down-Spielen in eine gute Ausgangsposition bringen“, hofft TSVMH-Coach Carsten-Felix Müller dass die Schwarz-Weiß-Roten den Heimvorteil unter dem Fernmeldeturm am Samstag (15 Uhr) und Sonntag (12 Uhr) nutzen können, bevor die Serie am 28. Mai ihre Fortsetzung in Nürnberg findet. Am 29. Mai in Nürnberg und am 4. Juni in Mannheim könnte es zu weiteren Spielen in der Serie kommen. and

Freier Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1