Hockey - Bundesligist stellt Weichen auf Trainer-Position MHC baut auf Enrich

Von 
and
Lesedauer: 

Mannheim. Der Mannheimer Hockeyclub (MHC) stellt weiter die Weichen für die Zukunft. Nachdem der Bundesligist bereits im November die Vertragsverlängerungen von Gonzalo Peillat (Herren) und Florencia Habif (Damen) vermeldete, gab der Club vom Neckarplatt nun die weitere Zusammenarbeit mit Herrentrainer Andreu Enrich (Bild) bekannt. Der 37-jährige bleibt somit längerfristig gebunden, eine genaue Vertragslaufzeit teilte der MHC allerdings nicht mit.

AdUnit urban-intext1

Der in Barcelona geborene ehemalige spanische Nationalspieler übernahm am 1. Juni 2020 den Cheftrainerposten bei den Bundesligaherren des MHC. In der zurzeit pausierenden Feldhockey-Bundesliga stehen die Blau-Weiß-Roten in der Staffel B aktuell auf Platz zwei und können mit bereits 40 Zählern nicht mehr aus den für April geplanten Play-offs verdrängt werden. Sollten die Feldhockey-Bundesligen der Damen und Herren wie geplant im März den Spielbetrieb wieder aufnehmen können, dann ist ein großes Ziel des Spaniers klar: „Wir wollen um jeden Preis in das Final Four zu Hause auf unserer Anlage. Und da benötigen wir 100 Prozent Unterstützung des gesamten Clubs“.

Schließlich soll nach den Austragungen 2016 und 2017 das Final Four um die deutsche Feldhockeymeisterschaft nach der coronabedingten Absage im Jahr 2020 nun in diesem Jahr auf dem MHC-Gelände steigen. and