Volleyball - VSG-Damen kassieren erste Niederlage Höhenflug gestoppt

Von 
sd
Lesedauer: 

Mannheim. Der Höhenflug der Kampfstörche ist vorerst gestoppt, die Regionalliga-Volleyballerinnen der VSG Mannheim DJK/MVC haben nach zwei klaren 3:0-Siegen die erste Niederlage erlitten. Gegen den Heidelberger TV verloren sie mit 1:3 (25:20, 17:25, 18:25, 11:25). Die Oberliga-Herren sicherten sich auswärts beim KIT 2000 Karlsruhe nach fünf Sätzen und dem 2:3 (13:25, 25:19, 25:20, 25:27, 21:23) immerhin noch einen Zähler.

AdUnit urban-intext1

Im ersten Durchgang (25:20) sah es noch ganz so aus, als könnten die VSG-Damen als Neulinge in der Regionalliga an die Leistungen zuvor anknüpfen. Doch danach drehten die Heidelbergerinnen den Spieß um, die Mannheimerinnen liefen die ganze Zeit einem deutlichen Vorsprung des HTV hinterher (17:25).

Zu viele Eigenfehler, Abstimmungsprobleme und ein gut stehender Heidelberger Block stachen in den beiden anderen Durchgängen die guten Aktionen des Mannheimer Heim-Teams (18:25, 11:23). Doch die drittplatzierten Kampfstörche wollen aus der Niederlage lernen und am 26. Oktober beim TV Villingen (6.) ihrem Spitznamen wieder gerecht werden.

Die in die Oberliga aufgestiegenen Herren machten es in Karlsruhe spannend. Nach dem verlorenen ersten Satz (13:25) drehten sie die Partie und gingen nach 25:19 und 25:20 ihrerseits mit 2:1 in Führung. Danach sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe, beide Durchgänge verloren die Mannheimer mit 25:27 und 21:23 denkbar knapp.