AdUnit Billboard
Handball, 3. Liga - TVG kassiert ein 23:34 beim TuS Dansenberg

Großsachsen chancenlos

Von 
hm/red
Lesedauer: 

Großsachsen. Handball-Drittligist TVG Großsachsen gerät in der neuen Spielzeit schon früh unter Druck. Beim TuS Kaiserslautern-Dansenberg waren die Bergsträßer beim 23:34 (7:16) von Beginn an chancenlos. TVG-Trainer Stefan Pohl fehlte verletzungsbedingt mit Jan Straub – neben Max Kehlenbach, Benedikt Meiser und Marius Schneider – eine weitere wichtige Stütze und machte die Aufgabe noch schwieriger. Besonders in der Defensive machte sich das Fehlen von Straub bemerkbar und nach dem 2:2 (3.) zog Dansenberg auf 6:2 (11.) weg.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Pohl nahm seine erste Auszeit, beim 11:4 (21.) folgte vom TVG Trainer eine weitere Auszeit, aber leider konnte man den Lauf der Heimsieben nicht mehr stoppen. Beim Halbzeitstand von 16:7 war die Partie schon früh entschieden. Auch in Durchgang zwei setze sich die Überlegenheit der Gastgeber fort und beim 27:14 (43.) sah es sogar nach einem Debakel für den TVG aus, das sich dann aber in Grenzen hielt.

TVG Großsachsen: Lieb, Mangold; Schüler (9), König, Kupijai, Barzyk (1), Burkard, Kadel (4), Hartz (2), Seganfreddo, Reisig (2), Buschsieper (5/4). 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1