Fußball - FCK-Offensivspieler für Rote Karte zusätzlich bestraft

Gözütok gesperrt

Von 
dpa
Lesedauer: 

Kaiserslautern. Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern muss drei Pflichtspiele ohne Offensivspieler Anil Gözütok auskommen. Der 20-Jährige, der am Mittwoch im Spiel gegen den FSV Zwickau nach einem groben Foulspiel die Rote Karte sah, wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dieser Strafe belegt. Die Pfälzer waren nicht über ein 2:2 gegen die Sachsen hinausgekommen und müssen weiter einen Absturz in die Viertklassigkeit befürchten.

AdUnit urban-intext1

FCK-Trainer Marco Antwerpen war nach der Partie alles andere als einverstanden mit dem Platzverweise gegen Gözütok. „Die Reaktion meiner Mannschaft nach dem 0:1 war überragend“, sagte Antwerpen. „Es ist bitter, dass wir immer wieder unter Schiedsrichterentscheidungen leiden müssen. Das ist niemals eine Rote Karte gegen Anil Gözütok. Das nervt extrem, aber wir lassen uns nicht unterkriegen und werden am Samstag in Lübeck wieder eine herausragende Leistung bieten“, ereiferte sich der Coach nach der Partie. Kaiserslautern hate in der fünften Minute der Nachspielzeit den Ausgleich kassiert. dpa