AdUnit Billboard
Fußball-Kreisliga - VfB gewinnt das Verfolgerduell mit 2:1

Gartenstadt schüttelt Wallstadt ab

Lesedauer: 

Mannheim. Spitzenreiter Viernheim kam kampflos zu drei Punkten. Im Verfolgerfeld blieben Gartenstadt, Rheinau und Lindenhof siegreich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gartenst. – Wallstadt 2:1 (1:0)

Die Partie verdiente sich das Prädikat Spitzenspiel. Gartenstadt ging verdient durch Kreß in Führung, während Wallstadt hauptsächlich durch Standards vors Tor kam, damit aber brandgefährlich war. In der zweiten Hälfte drückten die Gäste auf den Ausgleich, ehe sich in der Schlussphase die Ereignisse überschlugen. Am Ende ging Gartenstadt in einem kampfbetonten und emotionalen Spiel als Sieger vom Feld.

Hemsbach – KSC Schwetzing. 0:0

Gartenstadts Tim Kreß (am Ball) brachte den VfB in Führung. © Berno Nix

Eine Stunde lang war die Partie gleichwertig mit Chancenübergewicht für die Gäste. Dann schwächte sich der KSC durch zwei Platzverweise und Hemsbach hätte bei sechs klaren Torchancen am Ende als Sieger vom Platz gehen müssen.

Reilingen – RW Rheinau 1:5 (0:0)

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Rot-Weiß wurde mit diesem klaren Sieg seiner Favoritenrolle gerecht, obwohl die tapfer kämpfenden Reilinger bis zur Pause ohne Gegentor blieben. Nach dem Seitenwechsel brachte ein schneller Doppelschlag Rheinau auf die Siegerstraße.

Hockenh. – Ilvesheim 3:3 (1:3)

Hockenheim startete gut, lud den Gegner aber zum Torschießen ein. Mit der letzten Aktion der ersten Halbzeit landete ein abgefälschter Freistoß im Ilvesheimer Tor. Der FV 08 war nach dem Seitenwechsel spielbestimmend und verdiente sich das Remis.

Leutersh. – Ladenburg 4:1 (1:1)

Die Ladenburger gingen mit ihrer ersten Chance in Führung. Kurz vor der Pause konnte Leutershausen ausgleichen und hatte das Geschehen danach jederzeit im Griff. Der FV 03 Ladenburg trat im gegnerischen Strafraum kaum noch in Erscheinung.

Lindenhof – TSV Neck. 5:2 (3:1)

Der MFC 08 ging früh in Führung und kontrollierte die Partie. Aus dem Nichts kam der TSV nach einem Standard zum Ausgleich, aber Lindenhof übernahm wieder das Geschehen und siegte verdient.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Friedrichsf. – Plankst. 3:1 (1:1)

Friedrichsfeld startete besser in die Partie und verdiente sich die Führung. Auch danach war der FC die bessere Mannschaft, doch die Plankstädter glichen vor der Pause aus. Nach dem Wechsel waren die Germanen präsent in den Zweikämpfen und kamen spielerisch zu zwei weiteren Toren.

VfR Ma.II – Hochstätt 2:2 (1:1)

Mit der letzten Aktion im Spiel erzielten die Rasenspieler den 2:2-Ausgleich. Zuvor war der VfR zwar mehr zu sehen, blieb vor dem Tor jedoch zu harmlos. Am Ende bewiesen die Gastgeber aber Moral und erzwangen das Remis.

Viernheim – SV Enosis ausgef.

Der SV Enosis Mannheim musste die Partie aufgrund personeller Probleme bereits im Vorfeld absagen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1