Fußball: Heimspiel am Samstag im Südweststadion FSV empfängt SC Verl

Lesedauer: 

Ludwigshafen. Zum dritten Mal in Folge tritt der FSV Ludwigshafen-Oggersheim in der Fußball-Regionalliga West am Samstag, 14 Uhr, im heimischen Südweststadion an. Nach Mönchengladbach II (2:0) und Elversberg (1:1) ist der Tabellenvierte SC Verl der Gegner. "Ein schwerer Brocken", ist FSV-Trainer Sascha Koch voller Respekt vor den Westdeutschen.

AdUnit urban-intext1

Ein Hüne bei den Ostwestfalen mit stattlichen 1,95 Metern ist Christian Knappmann (27), der schon sechs Tore auf dem Konto hat. Der Angreifer spielte zuletzt hinter der einzigen Spitze, dem Malteser Etienne Barbara. Aus der Abwehr kommt meist der fünffache rumänische Torschütze Cosmin Uilacan mit nach vorn.

Ausgerechnet gegen diese kompakte, dynamische Mannschaft, so Koch, müssen die Ludwigshafener ersatzgeschwächt antreten: Fehlen werden die verletzten Danijel Gataric, Alan dos Santos, Martin Gollasch, Kevin Detloff und Gennaro de Angelis. Angeschlagen und ohne Training sind Marco Lapidakis und Nico Müller. rs