AdUnit Billboard
Basketball - Heidelberger kassieren neunte Pleite in Serie

Academics in Gefahr

Von 
red
Lesedauer: 

Frankfurt. Für die MLP Academics Heidelberg geht die Niederlagen-Serie in der Basketball-Bundesliga weiter. Das 82:87 (32:32) bei den Fraport Skyliners aus Frankfurt bedeutete für den Aufsteiger die neunte Pleite in Serie. Mit 4:10-Siegen stehen die Heidelberger in der Tabelle auf Platz 15. Frankfurt überholte mit der gleichen Bilanz den Gegner vom Donnerstag.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Ich denke, man hat deutlich gesehen, warum beide Teams um den Klassenerhalt spielen. Es war viel Nervosität und kein Fluss im Spiel. Es war eine defensive Schlacht, bei der viele Chancen liegengelassen wurden“, sagte Heidelbergs CoachBranislav Ignjatovic, der sich über einige Schiedsrichterentscheidungen im letzten Abschnitt aufregte. „Im vierten Viertel sind dann eine Menge seltsame Situationen passiert. Ich möchte mir das Spiel noch mal in Ruhe anschauen, denn im Moment bin ich der Meinung, dass wir in manchen Situationen benachteiligt wurden. Es war auf jeden Fall ein sehr seltsames Spiel.“

Als das letzte Viertel begann, war die Partie beim Stand von 52:50 für Frankfurt noch völlig offen. Doch letztlich kippte der Krisengipfel in Richtung der Hessen. Die Skyliners gingen mit drei Punkten Vorsprung (74:71) in die Crunchtime. Diese Führung baute Len Schoormann mit einem Dreier auf sechs Punkte aus. Die Vorentscheidung fiel, als Jordan Geist nach einem Schrittfehler den Ball abgeben musste. Im folgenden Angriff bauten die Skyliners die Führung auf acht Punkte aus. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1