AdUnit Billboard
Handball - Saisonstart mit Heimspiel gegen Brühl

SG Heddesheim trifft auf harte Abwehr

Von 
Marcus Essinger
Lesedauer: 

Heddesheim. Endlich ist es auch bei den Handballerinnen der SG Heddesheim so weit: Als letztes Team startet die Mannschaft von Trainer Marcus Otterstätter am Samstag in die neue Badenliga-Saison. Um 17.30 Uhr empfängt die SGH den TV Brühl, vor dem der Coach großen Respekt hat: „Das ist eine Mannschaft, die seit jeher eine harte, aggressive Abwehr spielt. Darauf werden wir uns einstellen müssen“, erklärt der 46-Jährige. Er hat seine Truppe entsprechend eingestellt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit dem Leistungsstand ist er zufrieden. In den vergangenen Wochen wurde noch fleißig trainiert. Bis auf Torhüterin Nina Schmidt, die nach ihrem Außenbandriss noch Trainingsrückstand hat, sind alle Spielerinnen fit. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Rückraumspielerin Katja Bender, die eventuell privat verhindert ist. „Das wird sich erst kurzfristig entscheiden“, erklärt Otterstätter.

Ausgeglichene Liga

Marcus Otterstätter ist froh, dass es endlich los geht. © Berno Nix

Für den SGH-Trainer verliefen die ersten beiden Spieltage ohne Beteiligung seines Teams „sehr überraschend. Jede Mannschaft hat bereits mindestens einen Minuspunkt. Damit hatte ich nicht gerechnet“, sagt der erfahrene Übungsleiter, für den das ein Zeichen der Ausgeglichenheit der Staffel ist. „Es wird sicherlich keine leichte Runde nach der langen Pause, aber unser Anspruch ist es schon, vorne mitzuspielen“, unterstreicht Otterstätter.

Ihr bereits drittes Spiel bestreitet am Sonntag der TSV Amicitia Viernheim, wenn er um 16 Uhr die HG Oftersheim/Schwetzingen empfängt. Die bisherige Ausbeute ist ordentlich, obwohl Trainerin Stefanie Dietrich nach dem jüngsten 17:17-Derby-Remis bei der HG Saase von einem holprigen Auftritt sprach. Außenspielerin Luisa Minich sieht ihr Team „hochmotiviert, nach dem Unentschieden das anstehende Spiel zu gewinnen“.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Freier Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1