Niederlage zum Debüt

Von 
me
Lesedauer: 

Lampertheim. So hatte sich Gerd Mischler sein Debüt als Interimstrainer des Frauenhandball-Bezirksoberligisten FSG Lola nicht vorgestellt: In der Lampertheimer Altrheinhalle unterlag er mit seinem neuen Team gegen den TV Siedelsbrunn mit 19:24 (9:11).

„Wir haben heute viel zu viele Chancen ausgelassen“, bemängelte er. Aber noch schwerer viel ins Gewicht, dass mehrere Leistungsträger krankheits- oder verletzungsbedingt fehlten und nach vier Wochen Pause und erst zwei Trainingseinheiten noch viel Sand im Getriebe war. „Mit unseren vielen Fehlern haben wir Siedelsbrunn in die Karten gespielt“, ärgerte sich Mischler, der bis Rundenende als interne Lösung die Nachfolge des vor Weihnachten entlassenen Dieter Petermann angetreten hat. „Das war heute sehr zäh, aber wir blicken nach vorne und werden in dieser Woche gut trainieren“, versprach der erfahrene Coach.

FSG-Tore: Vanessa Ehret (9/4), Nadine Gärtner (4), Janna Brötzmann, Sonja Schmidt (je 2), Anke Rettig, Marie Hafner (je 1). me