AdUnit Billboard
Fußball-Relegation - Turner schlagen Zwingenberg 1:0

TVL II vor dem Aufstieg

Von 
cpa
Lesedauer: 

Lampertheim. Im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-C-Liga hat der TV Lampertheim II am Donnerstagabend einen großen Schritt gemacht. Zum Auftakt der Dreier-Relegationsrunde gewann die Kreisoberliga-Reserve der Turner ihr Heimspiel gegen den SV Eintracht Zwingenberg mit 1:0 (0:0).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gegen den Drittletzten der C-Klasse zeigte sich die Elf von Trainer Mirco Geschwind spielbestimmend. „Die bessere Mannschaft war der TV Lampertheim II. Wir hatten in der ersten Halbzeit die bessere Spielanlage. In der zweiten Halbzeit hat sich das etwas ausgeglichen, aber von den Chancen her ist der Sieg für uns absolut verdient“, sagte Lampertheims Pressewart Frank Willhardt. Die TVL-Anhänger unter den 150 Zuschauern im Sportzentrum Ost mussten sich allerdings bis zur 80. Minute gedulden, ehe Noah Keller das 1:0-Siegtor erzielte. In Minute 26 hatte Sebastian Kutschera einen Foulelfmeter vergeben. „Das war eher eine bessere Rückgabe an den Torwart“, fand Willhardt.

In den Schlussminuten wurde es hitzig. Der Zwingenberger Alexander Weyh trat aus Frust eine Eckfahne weg und sah Rot (88.). Kurz danach handelte sich sein Mitspieler Flavius Guzman Blando eine Zehn-Minuten-Zeitstrafe ein (90.+2, Foulspiel). Wegen wiederholten Foulspiels holte sich auch Lampertheims Abdulhameed Al Windawi eine Zeitstrafe ab (90.+7).

Der TV Lampertheim II, der es als Vizemeister der D-Liga-Gruppe 1 in die Relegation schaffte, bestreitet am Sonntag sein zweites und letztes Relegationsspiel. Es geht zur SG Reichenbach II, dem Zweiten der D-Liga-Gruppe 2. Die Anstoßzeit steht noch nicht fest. Mit einem Sieg würde der TVL II den Aufstieg frühzeitig klarmachen. cpa

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1