Fußball - Mainz reist mit viel Respekt zum VfB Stuttgart Svensson zieht den Hut

Von 
dpa
Lesedauer: 

Mainz. Beflügelt vom gelungenen Rückrundenauftakt mit dem Sieg gegen Leipzig will Mainz 05 seine Aufholjagd im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga fortsetzen. Am Freitagabend (20.30 Uhr) gastieren die Rheinhessen beim Aufsteiger VfB Stuttgart, vor dem 05-Trainer Bo Svensson aber nachdrücklich warnte. „Wir dürfen nicht glauben, wir hätten die Kracher hinter uns“, sagte der Däne mit Blick auf die Gegner der vergangenen Wochen – Bayern München, Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund, Wolfsburg und Leipzig. „Ich finde, Stuttgart gehört zu den Topmannschaften der Liga.“

AdUnit urban-intext1

Bevor Svensson Anfang Januar aus Österreich nach Mainz zurückkehrte, habe er sich gerne die Spiele des VfB angeschaut. „Ich sehe da sehr viele Qualitäten“, äußerte der 41-Jährige Respekt vor den Schwaben. Sein Kollege Pellegrino Matarazzo habe dem Aufsteiger eine klare Handschrift verpasst. „Die Mannschaft hat viele gute Fußballer, gute Abläufe, und sie zieht ihren Stil durch.“ Dass sich Stuttgart derzeit in einem kleinen Tief befindet, glaubt Svensson nicht. Zwar holte der VfB aus den jüngsten drei Partien nur einen Punkt und unterlag in Bielefeld mit 0:3. „Aber man muss sich nur das Spiel vom vorigen Wochenende in Freiburg ansehen – das haben sie verloren, aber verdient war das nicht. Und auch beim 2:2 gegen Gladbach haben sie dominiert. dpa