AdUnit Billboard
Fußball - Kohlfeldt-Team unterliegt in Bochum mit 0:1

Negativserie in Wolfsburg

Von 
dpa
Lesedauer: 

Bochum. So hatte sich Florian Kohfeldt den Start ins neue Jahr nicht vorgestellt. „Das war ein Spiel, wo wir nicht das gebracht haben, was wir erwartet, was wir erhofft haben“, sagte der Trainer des VfL Wolfsburg nach der sechsten Bundesliga-Pleite in Folge. Doch auch nach dem 0:1 (0:0) am Sonntag beim Aufsteiger VfL Bochum will Kohfeldt nicht viel ändern: „Wir werden unseren Plan, den wir über den Winter entwickelt haben weitergehen.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Sein Stürmer Wout Weghorst dagegen war ratlos, schüttelte vor dem DAZN-Mikrofon immer wieder den Kopf: „Wir müssen unbedingt schnell was ändern.“ Maximilian Arnold meinte: „Wir werden gemeinsam Vollgas geben, dann kommen wir da auch raus.“ Denn der VfL liegt nur noch zwei Punkte vom Relegationsrang 16 entfernt. Im leeren Vonovia Ruhrstadion bescherte der Bochumer Torschütze Milos Pantovic (65. Minute) dem einstigen Champions-League-Teilnehmer aus Wolfsburg einen Vereins-Negativrekord. Die bisherige Marke aus dem Jahr 2004 lag bei fünf Niederlagen nacheinander.

Die Gastgeber profitierten auch ohne die Unterstützung ihrer Fans von ihrer Heimstärke. Dank des bereits fünften Erfolges im eigenen Stadion kletterte der Aufsteiger auf Rang elf. „Wir wollen trotzdem auf dem Boden bleiben“, sagte Trainer Thomas Reis. „In allererster Linie ist der Klassenerhalt für uns wichtig“, meinte Torschütze Pantovic. Bochums Kapitän Anthony Losilla stellte fest: „Wir haben den Sieg verdient.“ Das Team von Bochums Fußball-Lehrer Reis, der von 2016 bis 2019 U-19-Coach bei den „Wölfen“ war, überzeugte mit viel Laufarbeit und beherzter Zweikampfführung. dpa

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1