AdUnit Billboard
Fußball-C-Liga - Sauer-Elf gewinnt mit 3:2 in Birkenau

Nachwuchskräfte schießen Biblis II zum Klassenerhalt

Von 
Claudio Palmieri
Lesedauer: 

Ried. Die zweite Mannschaft des FV Biblis darf sich über den vorzeitigen Klassenerhalt in der Fußball-C-Liga freuen. Mit einem 3:2 (0:0)-Erfolg beim bisherigen Tabellenzweiten VfL Birkenau II schaffte sich die Elf von Spielertrainer Sven Sauer am vorletzten Spieltag uneinholbare sechs Punkte Vorsprung auf den SV Eintracht Zwingenberg. Der SVE verlor sein Heimspiel gegen die FSG Bensheim mit 1:5 und muss als Tabellen-14. in die Abstiegsrelegation. Eintracht Bürstadt II gewann zu Hause knapp mit 2:1 (0:1) gegen den TSV Gadernheim.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Birkenau II – Biblis II 2:3

Wegen zahlreicher Ausfälle stellte FVB-II-Coach Sauer sieben A-Junioren von Beginn an auf. Eine Entscheidung, die sich auszahlen sollte. „Die A-Jugend hat geliefert. Geile Typen! Da blicken wir in eine gute Zukunft“, sagte der scheidende Spielertrainer: „Ich habe die Mannschaft 2017 in die C-Liga geführt. Mir lag viel daran, die Klasse zu halten.“

Das 0:1 durch Mario Sergio Iula (50.) glich Marcel Berger aus (57.). Mit Edgar Schwarze erzielte ein A-Junior das 2:1 (67.). „Nach dem 2:1 hatten wir viele Chancen. Nach dem Elfmeter zum 2:2 zehn Minuten vor Schluss sind wir aber auch geschwommen“, meinte Sauer: „Aber die Jungs waren kalt wie eine Hundeschnauze.“ Den besten Beweis dafür trat Pascal Titze an. Der Nachwuchsmann, der am Montag seinen 19. Geburtstag feierte, verwandelte in der 90. Minute einen Foulelfmeter zum 3:2-Endstand.

Et. Bürstadt II – Gadernheim 2:1

Mehr zum Thema

Bilanz

Ein Abschluss, der Mut macht

Veröffentlicht
Von
Claudio Palmieri
Mehr erfahren
Tennis

Jugend trumpft auf

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Für die Eintracht-Reserve (jetzt Tabellenzehnter mit 36 Punkten) war es der vierte Dreier im 14. Rückrundenmatch. „In der zweiten Hälfte standen wir stabil und haben unsere Chancen genutzt“, freute sich Bürstadts Spielertrainer Daniel Patti über einen versöhnlichen Heimabschluss. Nach Durchgang eins lag Gadernheim durch einen Treffer von Til Speyer mit 1:0 vorn (27.). Ein Eigentor von Tim Essinger brachte die Eintracht-Reserve zurück – 1:1 (56.). Kurz vor dem Bürstädter 2:1-Siegtreffer, den Patrick Bleiziffer erzielte (74.), vergaben die Gäste einen Strafstoß (72.). cpa

Freier Autor Geboren in Viernheim. Freier Mitarbeiter seit 2009 (Sport, Online, Lokales)

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1