Fußball - Weiter Tabellenfünfter nach 0:0 gegen Regensburg KSC lässt Chance liegen

Von 
dpa
Lesedauer: 

Karlsruhe. Der Karlsruher SC bleibt im neuen Jahr ungeschlagen, zufrieden waren die Spieler des badischen Fußball-Zweitligisten nach dem 0:0 gegen Jahn Regensburg dennoch nicht. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner verpasste am Sonntag mit dem Remis gegen die Pokalhelden aus der Oberpfalz in einer mäßigen Partie die Chance, den Rückstand auf die Aufstiegsplätze zu verkürzen. Der Tabellenfünfte steht vorläufig fünf Punkte hinter dem Relegationsplatz.

AdUnit urban-intext1

„Wenn man die Torchancen sieht, wäre schon mehr drin gewesen“, sagte KSC-Kapitän Jerôme Gondorf. Es sei aber normal, dass das Team auch mal nur einen Punkt hole. „Wichtig ist, dass hinten die Null steht.“ Torjäger Philipp Hofmann meinte bei Sky, dass das Ergebnis über die gesamte Spielzeit gesehen in Ordnung ging.

Die kampfstarken Regensburger zeigten sich erholt vom Pokal-Krimi am Mittwoch gegen den 1. FC Köln, den sie im Elfmeterschießen gewonnen hatten, und bleiben im sicheren Mittelfeld der Tabelle. „Sie rennen alle 90 Minuten durch, geben alles und werfen alles rein“, erklärte Gondorf. Das habe ihn nicht überrascht. Jahn-Kapitän Benedikt Gimber sah in der 78. Minute Gelb-Rot. Beim Debüt des KSC-Neuzugangs Kevin Wimmer taten sich beide Mannschaften auf dem schlechten Rasen schwer. Die besten Chancen für den KSC vergaben Benjamin Goller (26.) und Philipp Hofmann (42.). dpa