AdUnit Billboard
Fußball

Kampl fordert Leipziger Konstanz

Von 
dpa
Lesedauer: 

Brügge. Als seine Teamkollegen sich in den Katakomben des Jan-Breydel-Stadions noch selbst für ihre rauschende Königsklassen-Nacht feierten, lenkte Leipzigs Kapitän Kevin Kampl den Blick schon auf den weniger glanzvollen Liga-Alltag. „Wir müssen Konstanz in unsere Leistungen bekommen. Wir müssen den Aufschwung mitnehmen und gegen Leverkusen direkt nachlegen“, sagte der 31-Jährige nach der 5:0-Gala in der Champions League beim FC Brügge.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Sonntag (17.30 Uhr) wird es in der Fußball-Bundesliga gegen Bayer Leverkusen deutlich weniger formidabel. Das liegt allein schon an der Kulisse, denn das Leipziger Stadion wird aufgrund von Corona-Beschränkungen nahezu menschenleer sein. „Wir müssen die Situation annehmen, wie wir auch die Situation in Brügge angenommen haben“, betonte Kampl. Vor dem ersten Saisonsieg in der Champions League waren Trainer Jesse Marsch und der etatmäßige Kapitän Peter Gulacsi positiv auf das Coronavirus getestet worden. RB ließ sich davon nicht beirren und wahrte die Chance auf das europäische Überwintern. 

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1