Fußball - Vorstandschef will kein VfB-Präsident mehr werden Hitzlsperger lenkt ein: „Tut mir leid“

Von 
dpa
Lesedauer: 
Thomas Hitzlsperger kandidiert nicht mehr für das Präsidentenamt. © dpa

Es schien das friedlichste Wochenende seit langem zu werden für den VfB Stuttgart. Dann gab’s am Sonntagabend doch noch Aufregung: Vorstandschef Thomas Hitzlsperger zieht seine Kandidatur für das Präsidentenamt beim Fußball-Bundesligisten zurück, wie er in einer Videobotschaft mitteilte – zwei Tage nachdem zumindest die Mannschaft mit einem 2:0 (0:0) über den FSV Mainz 05 wieder zurück in die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen