Fußball - Kölns Sportchef fordert gegenseitigen Respekt Heldt nimmt Leistner in Schutz

Von 
dpa
Lesedauer: 

Sportchef Horst Heldt vom 1. FC Köln hat den Angriff auf einen Fan durch seinen Ex-Spieler Toni Leistner verurteilt, aufgrund der Umstände aber auch Verständnis gezeigt. „Dass die Entgleisung nicht akzeptabel ist, darüber müssen wir nicht reden“, sagte Heldt am Mittwoch: „Aber wenn die Worte des Fans so extrem gewesen sind, wie man hört, dann hört es irgendwann auch auf. Wir sind kein

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen