Fußball - Rummenigge sieht Bayern-Profis als Impf-Vorbilder Gewagter Vorschlag

Von 
dpa
Lesedauer: 

Berlin. Fußballprofis könnten nach Ansicht von Karl-Heinz Rummenigge Vorbilder bei der Impfung gegen das Coronavirus sein. „Lässt sich beispielsweise ein Spieler des FC Bayern impfen, wächst das Vertrauen in der Bevölkerung“, sagte der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters FC Bayern bei „Sport1“. „Denn ich weiß als ehemaliger Fußballer, was der Körper für einen Sportler bedeutet: Alles! Wir wollen uns überhaupt nicht vordrängen, aber Fußballer könnten als Vorbild einen gesellschaftlichen Beitrag leisten.“

AdUnit urban-intext1

Es würden bei der Debatte zwei Dinge auffallen. „Aktuell haben wir offensichtlich noch zu wenig Impfstoff, und ein Teil der Bevölkerung betrachtet das Impfen aus Sorge vor möglichen Nebenwirkungen noch kritisch“, sagte Rummenigge. „Hier kann der Fußball aber etwas ganz Wichtiges leisten und mit gutem Vorbild vorangehen.“ Spitzensportler sind in der Impfverordnung allerdings nicht priorisiert. Für die Bundesliga hofft Rummenigge auf entscheidende Vorteile durch die Impfung. „Je mehr geimpft wird, desto mehr Zuschauer könnten eines Tages ohne jegliche Angst ins Stadion zurückkehren“, sagte er. dpa