Fußball - FC Bayern spielt am Dienstag bei Lazio Rom Angespannte Stimmung

Von 
dpa
Lesedauer: 

Rom. Den Geburtstags-Trip nach Rom mit Lazio-Kenner Miroslav Klose als kundigem Stadtführer hätte sich Bayern-Coach Hansi Flick entspannter gewünscht. Die Champions-League-Dienstreise in die Ewige Stadt, die sich in der Corona-Pandemie gerade ohne die gewohnten Touristenströme im wärmenden Sonnenschein erkunden lässt, steht nämlich plötzlich unter einem ganz anderen Motto: Straucheln die in der Bundesliga wankenden Münchner ohne Anführer Thomas Müller am Dienstag (21 Uhr/Sky) im Premierenduell mit Lazio Rom erstmals unter Erfolgscoach Flick auch auf Europas großer Fußball-Bühne?

AdUnit urban-intext1

Flick antwortete am Montag so: „Wir wissen, was in den letzten Tagen alles passiert ist. Die Belastung war sehr hoch, und der eine oder andere Spieler, der uns gut tut, fehlt. Aber Champions-League-Duelle sind besondere Spiele für uns.“ Er möchte nur zu gerne mit einem Erfolg in seinen 56. Geburtstag am Mittwoch hineinfeiern.

Und so vertraut er darauf, dass nach den jüngsten 0:2-Rückständen gegen Bielefeld (3:3) und Frankfurt (1:2) allein das Ertönen der Königsklassen-Hymne im Stadio Olimpico bei seinen Vielspielern wie ein Aufputschmittel wirkt. Angreifer Kingsley Coman glaubt an diesen Effekt. „Es war bei uns zuletzt ein wenig Müdigkeit da. Aber jetzt ist es ein Spiel in der Champions League“, sagte der Franzose. Neben Antreiber Müller fallen auch Serge Gnabry, Benjamin Pavard, Corentin Tolisso und Douglas Costa weiter aus. Der angeschlagene Niklas Süle trainierte am Montag nicht. dpa