AdUnit Billboard

„Wir mussten uns in der Corona-Krise neu erfinden“

Stimmen aus der Geschäftswelt: Andreas Kränzle, Inhaber von Weber und Bohley, spricht über die Situation

Von 
imp
Lesedauer: 
Das Team von Weber und Bohley in Mannheim. © Weber & Bohley

Die Corona-Pandemie stellt die Menschen vor große Herausforderungen. Auch Teile der Geschäftswelt leiden darunter. Doch Not macht erfinderisch, und neue Möglichkeiten tun sich auf, wie das Beispiel von Weber und Bohley zeigt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Durch die Corona-Krise mussten auch wir uns neu erfinden“, sagt Andreas Kränzle, Inhaber von Weber und Bohley Schlüssel- und Sicherheitstechnik. „Deshalb haben wir endlich einen Internetshop erstellt, ganz nach dem Motto, wenn der Kunde nicht zu uns kommt, kommen wir zu ihm. Unsere Kunden können die Ware im Online-Shop bestellen und bekommen sie zugesandt oder können diese abholen. Wir sind zwar noch ganz am Anfang, aber wir arbeiten ständig daran. Auf diese Art und Weise haben wir sogar einen neuen Kunden aus Brasilien gewonnen, der jetzt schon öfter bestellt hat“, sagt Kränzle. „Ich glaube, wir alle sollten bei uns selber nachschauen, wo wir einkaufen. Ich glaube, auch die Mehrheit der Einzelhändler kauft ihre Produkte privat oder geschäftlich im Internet. Und wer seinen Kunden beides bietet – einen tollen Online-Shop und ein stationäres Einzelhandelsgeschäft – macht, meiner Meinung nach, alles richtig“, ist Kränzle optimistisch. imp

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1