AdUnit Billboard

Pfälzer Frühlingsfreuden für alle Sinne

Blütenfest: Kunst und Kultur, Wein und Kulinarik sowie ein verkaufsoffener Sonntag sind am letzten März-Wochenende in Freinsheim zu erleben

Lesedauer: 
Die malerischen Gassen und Straßen in der historischen Altstadt von Freinsheim locken zum Blütenfest mit einem vielseitigen Angebot. © Venus

Ihren Ruf als „Toskana Deutschlands“ hat die Pfalz nicht zu unrecht – das wird im Frühling besonders deutlich, wenn die ersten warmen Tage zahlreiche Besucher auf die linke Rheinseite locken, die Obstbäume blühen und die Weine des neuesten Jahrgangs zur Verkostung einladen. All dies vereint das Blütenfest, das in diesem Jahr am Wochenende des 30. und 31. März wieder zahlreiche Besucher ins malerische Freinsheim lockt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wer den Frühling mit allen Sinnen erleben möchte, ist eingeladen, den Freinsheimer Barock- und Apothekergarten oder den Retzerpark während des Blütenfestes zum gemütlichen „Lustwandeln zwischen Blumen und Kräutern“ zu besuchen. Entlang des Blütenwanderweges kann man außerdem die frisch erwachte Blütenpracht entweder zu Fuß oder mit echten Pferdestärken in Augenschein nehmen. Samstags und sonntags jeweils ab 12 Uhr werden ab dem Weingut Kreuzhof der Familie Herbel Planwagenfahrten angeboten.

Entspanntes Stöbern und Shoppen in der Freinsheimer Altstadt ist zudem am 31. März im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags von 13 bis 18 Uhr angesagt. Blumen, Schmuck, Mode, Accessoires, Dekoration, Kunst – was immer das Herz begehrt, steht im Angebot der örtlichen Einzelhändler bereit.

Auch die örtlichen Künstler geben den Besuchern am letzten Maiwochenende interessante Einblicke in ihr kreatives Schaffen. Paul Hermann öffnet sein Atelier und zeigt Werke seiner Pop-Art-Malerei der eigenen Kunstrichtung „closed picture“. Das Kunstatelier Seitler präsentiert Gemälde und Einrahmungen. Pastellgemälde und Kunstobjekte gibt es in der „Kleinen Galerie im Kitzig“ von Walter Geiselhart zu sehen.

Bereits am Freitag, 29. März, ab 19 Uhr sowie am Samstag 30. März, ab 11.15 Uhr kann man sich den Freinsheimer Gästebetreuern bei einem öffentlichen Rundgang entlang der komplett erhaltenen mittelalterlichen Befestigungsanlage mit Besichtigung der historischen Altstadt anschließen. Die Führung dauert etwa eine Stunde, Treffpunkt ist am Historischen Rathaus. Der Preis beträgt pro Person vier Euro.

Mit einem kleinen Vergnügungspark wurde auch an die besonders jungen Gäste gedacht. Unweit des Eisentors an der Weisenheimer Straße warten Kinderkarussell, Süßwarenstand und andere Attraktionen auf die Kinder. Im Spielzeugmuseum Freinsheim gibt es außerdem eine spannende Sammlung alter Spielzeuge für kleine und „große“ Kinder zu bewundern. red/pr

n Weitere Informationen: i-Punkt Freinsheim/Verkehrsverein Freinsheim Hauptstraße 2 67251 Freinsheim Tel.: 06353/98 92 94 www.stadt-freinsheim.de info@verkehrsverein-freinsheim.de

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1