AdUnit Billboard

Neue Händler auf Markt in Neckarau

Lesedauer: 

Die Anzahl der Händler auf dem Wochenmarkt im Mannheimer Stadtteil Neckarau hat sich glatt verdreifacht. Zu den Ständen von Günther Boelitz (Obst, Gemüse, Kartoffeln) und Harald Mack (Fleisch und Wurstwaren) gesellen sich seit Kurzem vier weitere Standbetreiber und heben den kleinen, aber feinen Markt im Mannheimer Süden auf ein neues Niveau.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Angebotspalette hat sich durch den Zuwachs deutlich erhöht und umfasst jetzt unter anderem auch Kaffee, Kuchen, Käse und Molkereiprodukte.

Zum einen ist da Eva Czajkowski. Der Neuzugang aus Mannheim bringt leckere Café-Spezialitäten auf den Neckarauer Wochenmarkt, aber bei Weitem nicht nur das. In Czajkowskis Sortiment befindet sich alles, was man zu einem kompletten Kaffeenachmittag braucht: Macarons, Kekse, Kuchen, Vanillezucker, Zimtzucker, aber auch Geschenkartikel und Keksdosen. Die Kaffeebohnen sind abgepackt erhältlich.

Hans-Peter Rasing kommt mit seinem Verkaufsstand aus dem pfälzischen Speyer nach Mannheim-Neckarau: Zu seinen Spezialitäten gehören selbst gebackenes Gebäck, Kuchen, Hefezopf und Brandsauerteigbrot. Außerdem bietet Rasing selbst gemachte Instantsuppen sowie Gewürze an und lädt an seinem Stand zum Verweilen ein - mit frisch vor Ort gebackenen Dampfnudeln, Kaffee und Kuchen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Für die überwiegend deftige Note auf dem Neckarauer Wochenmarkt ist Rahman Sökmen verantwortlich. Der Mannheimer Marktmann serviert an seinem Verkaufswagen leckere Grillhähnchen, knusprige Pommes und knackige Würste, hat aber auch Salate und alkoholfreie Getränke im Angebot.

Nicole Weis-Kirsch ergänzt die Angebotspalette um Käse und Molkereiprodukte. Die Frankenthalerin ist der vierte Neuzugang in Neckarau und freut sich wie ihre Kollegen auf viele neue Kunden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1