AdUnit Billboard

Mannheimer Comedy Cup

Sechs Newcomer und professionelle Comedians im Finale am 21. Mai

Lesedauer: 

Der große und bundesweite Erfolg der ersten sieben Mannheimer Comedy Cups bestärkt das Capitol darin, dass die Entscheidung vor zehn Jahren, diesen Wettbewerb aus der Taufe zu heben und den „lachenden Wasserturm“ für Newcomer und Profis der Szene auszuloben, die richtige war. Mit einem hochkarätigen Starterfeld, das über Casting, Coaching bis ins Finale geht, ist der Comedy Cup bei vielen Fans schon ein Fixtermin im Kalender. Das große Finale steigt am 21. Mai.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Comedy hat in den vergangenen Jahrzehnten Deutschland erobert und spielt nicht nur in den Veranstaltungsstätten der Metropolregion eine wichtige Rolle. Omnipräsent, in Radio und TV kann man über bekannte Comedians wie Chris Tall, Mario Barth und den Mannheimer Topstar Bülent Ceylan lachen. Und natürlich noch mehr beim Live-Event auf der Bühne.

Der Weg auf den Comedy-Olymp gelingt nur den Wenigsten. Nachwuchskünstlern fehlt es an Möglichkeiten, ihr noch ungeschultes Talent sinn- und wirkungsvoll auszuprobieren, Programme fachmännisch zu erarbeiten oder Förderung zu finden – und genau hier kommt der Comedy Cup ins Spiel. Beim Finale am 21. Mai werden sechs New-comer um den Preis der Jury kämpfen, außerdem werden professionelle Comedians – Katharina Hoffmann, Emir Puyan Taghikhani, Johnny Armstrong, Tobi Freudenthal (Bild) und als Sieger des 7. Mannheimer Comedy Cups Passun – um die Gunst des Publikums und der Jury buhlen. Der Wettbewerb wird von Radio Regenbogen präsentiert. red

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

8. Mannheimer Comedy Cup – Finale, Samstag, 21. Mai, 20 Uhr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1