Hausärzte Nah am Patienten

Von 
imp
Lesedauer: 

Hausärzte sind meist die erste Anlaufstelle für Menschen, die an Gesundheitsproblemen leiden. Daher gilt es, zunächst eine ganzheitliche Anamnese durchzuführen, indem der Patient bei einem intensiven Gespräch systematisch befragt wird. Erst dann wird den Hinweisen auf eine Erkrankung nachgegangen, indem diagnostische Verfahren angestellt werden. Die Nähe zum Patienten ist in der Allgemeinmedizin so hoch wie in keinem anderen Fachgebiet.

AdUnit urban-intext1

Durch ihr breit gefächertes Wissen fungieren Hausärzte oft als Schnittstelle zwischen Patienten und Fachärzten. Kann die Erkrankung nicht selbst behandelt werden, wird an Spezialisten überwiesen.

Für den Beruf des Hausarztes muss nach dem Medizinstudium, das zwölf Semester und zwei Staatsexamen umfasst, eine fünfjährige Weiterbildung als Assistenzarzt in der Allgemeinmedizin absolviert werden. imp