Fußballgolf mit geschichte

Soccerpark Dirmstein: Erste Anlage Deutschlands feiert 15-jähriges Jubiläum

Von 
pr
Lesedauer: 
Freizeitspaß Fußballgolf © Soccerpark Dirmstein

Am 9. April vor genau 15 Jahren hieß es auf der ersten Fußballgolf-Anlage Deutschlands zum ersten Mal: „Raus auf Grün zum Fußballgolf!“ Unter diesem Slogan hat sich der junge Amateursport bis heute als beliebte Freizeitaktivität für Jedermann etabliert. Der Inhaber des Soccerparks Dirmstein, Alex Kober, brachte den Trend-Sport 2006 erstmals nach Deutschland. Anlässlich des 15. Geburtstags der ersten Fußballgolf-Anlage Deutschlands wird am 9. April der erweiterte Premium-Parcours mit 21 Bahnen neu eröffnet.

AdUnit urban-intext1

Die Outdoor-Aktivität ist für Familien und Kleingruppen als Individualsport im Freien je nach Corona-Bestimmungen möglich. Fußballgolf im Soccerpark in Dirmstein kombiniert die beiden Sportarten Fußball und Golf miteinander. Zwei Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen zur Auswahl. Ziel ist es, einen Fußball mit möglichst wenigen Schussversuchen durch verschiedene Hindernisse und über Geländeneigungen bis in ein Bodenloch zu spielen. Auf den unterschiedlich gestalteten und in die Natur eingebundenen Bahnen kann jeder sein Geschick unter Beweis stellen. Eine besondere Ausrüstung oder Fitness ist nicht nötig, lediglich eine Reservierung der Startzeit. Um einen guten Spielfluss zu gewährleisten, starten maximal fünf Spieler gleichzeitig – angepasst an die jeweils geltenden Corona-Personenkreis-Regeln. Das Soulfoodcafé sorgt mit Getränken „To-Go“ für das leibliche Wohl aller Spieler. pr