AdUnit Billboard

Fahrzeug unkompliziert anmelden

Zulassung: Spezielle Kfz-Zulassungsdienstleister bieten Rundum-sorglos-Paket

Von 
lg
Lesedauer: 

Für viele ist das eigene Auto mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Viele sparen lange, um sich ihr Traummodell leisten zu können. Ist es schließlich da, muss es noch bei der Zulassungsstelle angemeldet werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ohne einen gültigen Personalausweis oder Reisepass braucht man erst gar nicht auf der Zulassungsstelle, die für den eigenen Hauptwohnsitz zuständig ist, aufzuschlagen, denn wer kein gültiges Ausweisdokument besitzt, darf auch kein Auto anmelden. Ebenfalls notwendig sind eine Bestätigung, dass man eine Kfz-Versicherung sowie eine Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug abgeschlossen hat. Handelt es sich bei dem anzumeldenden Auto um einen Gebrauchtwagen, wird die Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II sowie der Nachweis der letzten Hauptuntersuchung verlangt.

Wird ein Neuwagen angemeldet, dann wird die Zulassungsbescheinigung Teil I – der Fahrzeugschein – bei der Zulassungsstelle erstellt. Vorlegen muss man dann neben den Nachweisen Teil II auch die coc-Bescheinigung des Herstellers – diese erhält man vom Händler.

Wem es zeitlich nicht möglich ist, persönlich bei der Zulassungsstelle zu erscheinen und sein Fahrzeug anzumelden, der kann auf die Dienste von speziellen Zulassungsdienstleistern zurückgreifen. Sie erhalten von Fahrzeughalter alle zuvor erwähnten Unterlagen sowie Zulassungsantrag und -vollmacht und kümmern sich dann um den Rest.

Auch für das Abmelden eines Pkws kann man Zulassungsdienstleister in Anspruch nehmen. Dann benötigen sie vom Fahrzeuginhaber den Kfz-Schein und die Schilder. Zudem kümmern sie sich um die Ausstellung von Kurzzeitkennzeichen. lg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1