AdUnit Billboard

Das Privatleben einer Ikone

Ausstellung: Führung durch „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“

Von 
imp
Lesedauer: 

Speyer. Wer vor dem verkaufsoffenen Sonntag noch ein bisschen Kultur erleben möchte, kann im Historischen Museum der Pfalz in Speyer vorbeischauen und im Rahmen der Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ einen tiefen Einblick in das Privatleben einer wahren Hollywood-Größe werfen. Rund 300 Exponate, viele davon aus dem ursprünglichen Privatnachlass Monroes, erzählen von unbekannten und faszinierenden Seiten der glamourösen Ikone, die aus Filmklassikern wie „Manche mögen’s heiß“ bekannt ist.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Eines der Ausstellungsstücke, das in Speyer zu sehen ist. © Arnold/dpa

Bei den öffentlichen Führungen durch die Ausstellung am Sonntag, 27. Oktober, um 11 und 14.30 Uhr werden unter anderem Kleidungsstücke, Accessoires, Requisiten, Briefe, Filmdokumente und Fotografien aus der Privatsammlung Ted Stampfers, der weltweit größten ihrer Art, gezeigt. Weitere kostbare Einzelstücke stammen von Monroes Zeitzeugen und internationalen Leihgebern. Die Besucher erfahren von verschiedenen Lebensabschnitten und Entwicklungsstufen der Hollywood-Schauspielerin, die gebürtig Norma Jeane Mortenson hieß, und erhalten beispielsweise Einblick in ihren Terminkalender aus dem Jahr 1961.

Neben erfolgreichen Ausstellungen zu anderen namhaften Persönlichkeiten wie James Dean oder Romy Schneider hat sich die Ausstellung zu Monroe als echter Volltreffer entpuppt. Nach einer Verlängerung dieser können sich Interessierte noch bis Februar 2020 ein Bild von dem Privatleben des Stars machen. imp

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1