Rhein-Neckar - Corona-Inzidenz im Kreis wieder leicht gefallen Zwei weitere Tote

Von 
Stefan Skolik
Lesedauer: 

Zwei neue Tote musste der Rhein-Neckar-Kreis am Montag in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vermelden. Eine Frau im Alter zwischen 80 und 90 Jahren sowie ein Mann, der über 90 Jahre alt wurde, verloren ihr Leben. Weitere Details zu den Verstorbenen gibt das Landratsamt aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht bekannt.

AdUnit urban-intext1

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist leicht gefallen, sie lag am Montag bei 82,7 (Vortag 85,9). Am Montag vor einer Woche betrug der Wert noch 90,9, vor vier Wochen sogar noch 154,9. Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Menschen je 100 000 Einwohner sich in einer Woche neu anstecken, er ist wichtig für die Beurteilung der aktuellen Pandemielage. Bund und Länder streben einen Wert von maximal 50 an, Experten wollen sogar einen Wert bis höchstens 25 erreichen. Dieses Ziel ist im Rhein-Neckar-Kreis noch lange nicht in Sichtweite, es ist weiterhin höchste Vorsicht geboten.

Die Infektionszahlen aus den Städten und Gemeinden zwischen Neckar und Bergstraße (in Klammern die noch aktiven Fälle):

Edingen-Neckarhausen: 349 (22)

AdUnit urban-intext2

Heddesheim: 336 (6)

Hirschberg: 248 (5)

AdUnit urban-intext3

Ilvesheim: 255 (11)

AdUnit urban-intext4

Ladenburg: 295 (17)

Schriesheim: 264 (5)

Weinheim: 1116 (37)

Redaktion Planer Neckar-Bergstraße / Redakteur Ladenburg