Blaulicht Ruchheimer Polizei kontrolliert 22 Lastwagen - 13 Verfahren eingeleitet

Von 
pol/mgw
Lesedauer: 
Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim haben am Donnerstag 22 Lastwagen kontrolliert. Gegen 13 der Fahrer wurden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. © pol

Ruchheim. Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim haben am Donnerstag Kontrollen des Schwerlastverkehrs durchgeführt. Wie die Polizei nun bilanziert, wurden bei 22 überprüften Lastwagen 13 Verstöße festgestellt.

AdUnit urban-intext1

Fünf Fahrer überholten andere Kraftfahrzeuge trotz Überholverbots, ein Fahrer hielt nicht den erforderlichen Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden ein und ein Fahrer telefonierte während der Fahrt.

In fünf weiteren Fällen wurden an den Lastwagen technische Veränderungen festgestellt, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. An den Fahrzeugen waren unter anderem Rammschutzbügel und zusätzliche Scheinwerfer angebaut, ohne dass hierzu eine Genehmigung vorlag. Ungesicherte Ladungen waren die Mängel bei zwei weiteren Kontrollen.

In einem Fall hatte der Fahrer eines Lastwagen die gesamte zehnTonnen Ladung Weinsäure ungesichert transportiert. Die Weiterfahrt wurde ihm erst gestattet, nachdem er seine Ladung ordnungsgemäß gesichert hatte.

AdUnit urban-intext2

In allen Fällen wurden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren