Unfall Rote Ampel missachtet: 45 000 Euro Schaden

Von 
pol/mgw
Lesedauer: 

Edingen-Neckarhausen. Ein 19-jähriger Benz-Fahrer hat am Montagabend gegen 21.10 Uhr von Seckenheim kommend die Mannheimer Straße in Richtung Edingen befahren. Nach derzeitigem Ermittlungsstand missachtete der Mann nach Auskunft der Polizei an der Einmündung zur Neckarhauser Straße das Rotlicht der Ampel und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Hier kollidierte er mit dem Ford eines 31-Jährigen, der von der Neckarhauser Straße nach rechts auf die Mannheimer Straße einbog.

AdUnit urban-intext1

Durch den Zusammenstoß wurde der Ford gegen einen Ampelmast und eine Leitplanke geschleudert. Der Unfallverursacher erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen. Der Ford-Fahrer wurde schwerer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Beide wurden zur medizinischen Behandlung in Mannheimer Kliniken gebracht.

Der Schaden an den Fahrzeugen und den verkehrstechnischen Einrichtungen beläuft sich auf 45 000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste ein Fahrstreifen gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet, wodurch sich nur geringfügige Verkehrsbeeinträchtigungen ergaben. Nach Abschluss der Bergungs- und Reinigungsarbeiten konnte die Sperrung um 23.55 Uhr aufgehoben werden.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren