Blaulicht Reihenhauses in Schönau brennt – 50 000 Euro Schaden

Von 
pol/mgw
Lesedauer: 

Schönau. In der Wohnung eines Reihenhauses hat es am Donnerstagabend gegen 17.50 Uhr gebrannt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war das Erdgeschoss des Hauses nach Auskunft der Polizei stark verraucht.

AdUnit urban-intext1

Der 60-jährige Wohnungsinhaber hatte versucht, den Brand eigenständig zu löschen und zog sich hierbei eine leichte Rauchgasintoxikation zu. Zudem wurden seine Haare beim Löschversuch angesengt. Er wurde zur Behandlung in eine Heidelberger Klinik gebracht.

Das Reihenhaus ist derzeit nicht bewohnbar. Der Schaden wird derzeit auf 50 000 Euro geschätzt. Die Ursache der Brandentstehung ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei Neckargemünd hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren