Rhein-Neckar - Ein weiterer Todesfall im Landkreis Inzidenz steigt leicht

Von 
Torsten Gertkemper
Lesedauer: 

Im Rhein-Neckar-Kreis ist über das Wochenende ein weiterer Mensch im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Das zeigen die Zahlen, die das Landratsamt täglich veröffentlicht. Nach Angaben der Behörde handelte es sich beim dem Verstorbenen um einen Mann, der zwischen 80 und 90 Jahre alt war.

AdUnit urban-intext1

Zwischen Freitag und Sonntag haben sich 96 Menschen im Rhein-Neckar-Kreis neu mit dem Coronavirus infiziert. Im selben Zeitraum der Vorwoche fiel der Zuwachs nicht ganz so hoch aus. Zwischen Freitag, 12., und Sonntag, 14. Februar, waren 74 Fälle hinzugekommen. Aktuell infiziert und in Isolation sind 611 Menschen (31 mehr als am Freitag). Sie werden als aktive Fälle bezeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen) liegt aktuell bei 58,7, am Samstag war sie noch bei 54,0.

Blick in die Kommunen

In den Kommunen zwischen Neckar und Bergstraße sieht die Corona-Lage wie folgt aus (vorne steht die Gesamtzahl der Infektionen, in Klammern die der aktiven Fälle):

Edingen-Neckarhausen: 381 (4)

AdUnit urban-intext2

Heddesheim: 359 (10)

Hirschberg: 257 (0)

AdUnit urban-intext3

Ilvesheim: 257 (3)

AdUnit urban-intext4

Ladenburg: 302 (7)

Schriesheim: 276 (4)

Weinheim: 1172 (29)

Redaktion Redaktion Neckar-Bergstraße, zuständig für Ilvesheim und Friedrichsfeld