Blaulicht Fußgängerin übersieht Radfahrer - Verdacht auf Gehirnerschütterung

Von 
pol/kts
Lesedauer: 

Bad Dürkheim. Zu einem Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Fußgängerin ist es am gestrigen Donnerstag gekommen. Laut Polizei wollte eine 75-jährige Fußgängerin gegen 19 Uhr die Hans-Koller-Straße überqueren, achtete hierbei jedoch nicht auf den Fließverkehr. Dadurch übersah sie einen herannahenden Radfahrer - es kam zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin stürzte und wurde mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung und einem Knochenbruch in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 17-jährige Radfahrer kam zu Fall und wurde dabei leicht verletzt. 

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren