Rhein-Neckar - Covid-Sterberate liegt im Kreis bei 2,2 Prozent Fünf Tote, 86 Neu-Fälle

Von 
Anja Görlitz
Lesedauer: 

Im Rhein-Neckar-Kreis sind am Mittwoch 86 neue Infektionen und fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet worden. Nach Angaben des Landratsamts handelte es sich bei den Verstorbenen um eine Frau und vier Männer, von denen der jüngste zwischen 60 und 70 Jahre alt war und die anderen drei zwischen 70 und 80. Die Frau hatte laut Behörde ihr neuntes Lebensjahrzehnt erreicht. Insgesamt werden der Pandemie inzwischen 286 Todesfälle im Landkreis zugeschrieben, das sind etwa 2,2 Prozent aller nachweislich Infizierten.

AdUnit urban-intext1

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Virus lag am Mittwoch zwar wiederum in etwa doppelt so hoch wie am Montag und Dienstag. Höhere Werte zur Wochenmitte gab es allerdings auch in der Vergangenheit. Am Mittwoch vor einer Woche wurden 100 Infektionen gemeldet, nochmals eine Woche zuvor, am Dreikönigstag, waren es 119.

In den Gemeinden ist die Lage wie folgt (vorn die Gesamtzahl der bislang bestätigten Infektionen, in Klammern die noch aktiven Fälle):

Edingen-Neckarhausen: 319 (14)

AdUnit urban-intext2

Heddesheim: 326 (4)

Hirschberg: 240 (9)

AdUnit urban-intext3

Ilvesheim: 235 (12)

AdUnit urban-intext4

Ladenburg: 269 (4)

Schriesheim: 258 (4)

Weinheim: 1071 (50)

Redaktion Redakteurin Neckar-Bergstraße