Blaulicht Fahranfänger baut betrunken Autounfall

Von 
pol/kts
Lesedauer: 

Weidenthal. Ein 17-jähriger Autofahrer hat kurz nach Mitternacht einen Verkehrsunfall verursacht, teilte die Polizei mit. Der 17-Jährige fuhr mit dem Auto seiner Mutter auf der B39 in Richtung Weidenthal und verlor in einer Kurve wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug. Daraufhin geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem anderen Auto. Bei dem Jugendlichen wurde ein Alkoholgeruch festgestellt, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Zudem ergaben sich laut Polizei Hinweise auf einen Betäubungsmittelkonsum. Eine Blutprobe wurde entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Es entstand Sachschaden von etwa 13.000 Euro.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren