Schriesheim - Unterwegs mit den Förstern Walter Pfefferle und Michael Jakob / Buchen haben Sonnenbrand Dürre setzt dem Wald stark zu

Von 
stk
Lesedauer: 
Schauen sich eine abgestorbene Fichte an: Nicolas Noe, Michael Jakob, Julia Philippi und Walter Pfefferle (v.l.) im Schriesheimer Wald. © Bild.Schwetasch

„So einen Sommer wie 2018 hatten wir noch nie“, sagt Michael Jakob. Seit 1992 tut der Kreisforst-Amtmann hier Dienst, und er nennt die Dürre des vergangenen Jahres eine Katastrophe. „Der Schaden von einem Jahr“, sagt er, „ist so groß, die Wurzeln mancher Bäume sind so stark geschädigt, dass es zehn Jahre braucht, bis sie sich wieder erholt haben.“

Mit seinem Kollegen Walter Pfefferle

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen