Blaulicht Autofahrt eines 69-Jährigen endet in Gleisbett

Von 
pol/kts
Lesedauer: 
Ein 69-jähriger Mann ist am gestrigen Montag mit seinem Auto in einem Gleisbett gelandet. © Polizei

Ludwigshafen. Ein 69-jähriger Mann ist am gestrigen Montag mit seinem Auto in einem Gleisbett gelandet. Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 19.45 Uhr im Bereich des Hans-Warsch-Platz - der Mann habe sich schlichtweg örtlich nicht ausgekannt. Ein Straßenbahnfahrer bemerkte den Unfall und verständigte die Polizei. Gemeinsam mit Fahrgästen der Straßenbahn hob die Polizei das Auto wieder auf die Straße. Der 69-Jährige setzte anschließend mit der korrekten Wegbeschreibung die Fahrt fort. Ein Sachschaden entstand nicht. Der Straßenbahnverkehr musste für 15 Minuten ruhen.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren