Rhein-Neckar - Zuwachs gering wie seit Wochen nicht / Eine Tote 37 neue Corona-Fälle

Von 
Anja Görlitz
Lesedauer: 

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Rhein-Neckar-Kreis hat am Montag laut Landratsamt um 37 zugenommen. Das ist – selbst für einen Wochenanfang – ein vergleichsweise geringer Zuwachs. Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb eines Tages war zuletzt Ende Oktober/Anfang November 2020 so niedrig gewesen. Während die Tendenz seinerzeit jedoch nach oben ging, verbreitet sich das Virus jetzt offenbar langsamer. Das schlägt sich auch in der so genannten Sieben-Tage-Inzidenz nieder, die abermals leicht gesunken ist und am Montag noch bei knapp 91 lag.

AdUnit urban-intext1

Allerdings musste die Behörde erstmals nach drei Tagen auch wieder einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 melden. Laut Mitteilung war die Verstorbene zwischen 80 und 90 Jahre alt.

Im Folgenden die Zahlen aus den Städten und Gemeinden (vorne die Gesamtzahl der Infektionen, in Klammern die aktiven Fälle):

Edingen-Neckarhausen: 332 (20)

AdUnit urban-intext2

Heddesheim: 332 (8)

Hirschberg: 243 (4)

AdUnit urban-intext3

Ilvesheim: 242 (17)

AdUnit urban-intext4

Ladenburg: 279 (12)

Schriesheim: 259 (1)

Weinheim: 1092 (55)

Redaktion Redakteurin Neckar-Bergstraße