22-Jähriger attackiert Polizeibeamte bei Maskenkontrolle am Bahnhof

Von 
pol/kpl
Lesedauer: 

St. Ilgen/Sandhausen. Während einer Kontrolle am  Bahnhof St. Ilgen/Sandhausen hat ein 22-Jähriger am Mittwoch Beamte der Bundespolizei körperlich attackiert. Aufgefallen war der Mann den Beamten, da er keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen habe, teilte die Bundespolizei mit. Als der Beschuldigte auf die Tragepflicht hingewiesen wurde, sei die aggressive und ablehnende Haltung des Mannes gegenüber der Polizei gewachsen. Unvorhergesehen soll er die Beamten geschubst haben. Auch soll der 22-Jährige versucht haben, sie zu schlagen. Mit Anstrengung sei es den Beamten gelungen, den Mann zu fesseln.

AdUnit urban-intext1

Die Bundespolizei holte sich Unterstützung von der Landespolizei hinzu. Erst ab dem Zeitpunkt habe sich der Mann kooperativ und einsichtig gezeigt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte. Außerdem werden seine Daten zur Prüfung  wegen eines ordnungswidrigen Verhaltens gegen die Corona-Verordnung an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren