AdUnit Billboard
Sport - Für Trailrunner gibt es spezielle Schuhe

Stabile Sohlen schützen vor Unfällen

Von 
dpa
Lesedauer: 

Augsburg. Loser Untergrund, Schotterwege und bergab geht es auch – das sind die Begebenheiten, die beim Trailrunning auf Läufer warten. Wer keine Lust auf glühende Fußsohlen hat, wählt besser einen Trailrunning-Schuh, rät die Zeitschrift „Alpin“ (7/2022).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Trailrunning-Schuhe bieten Schutz für Füße. Anders sieht es bei herkömmlichen Laufschuhen aus. Die Empfehlung der Tester lautet deshalb: nicht für die Berge geeignet. Die Spezialschuhe für Trailrunning sehen normalen Laufschuhen ähnlich. Doch die Sohle und Dämpfung sind an den bergigen Untergrund angepasst. Bergab sollte der Schuh weich sein, um den Druck auf den Vorderfuß abzufedern. Darüber hinaus sind die Schuhe stabiler und sollen vor dem Umknicken schützen und dem Vorderfuß ausreichend Platz lassen, um nicht zu überhitzen.

Beim Trailrunning sollten Sportler gute Schuhe tragen. Bild: ...



Beim Trailrunning sollten Sportler gute Schuhe tragen. Bild: Franziska Gabbert/dpa

Der Ratschlag von „Alpin“: Umschließt der Schuh den Fuß sanft, ohne ihn einzuengen und gibt er ausreichend Halt, ist es das passende Modell. dpa

Mehr zum Thema

Garmisch-Partenkirchen

Trendsport probieren

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Tipps und Tricks

Mit kühlem Kopf durch die Hitze - Tipps vom Arzt

Veröffentlicht
Von
Tanja Capuana-Parisi
Mehr erfahren
Sicherheit

Manipulationen an Stromverteilerkästen vor G7-Gipfel

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1